Das Kapellengebäude in Varmissen gehört zur evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Martini in Dransfeld. Es ist in Kalkbruchstein mit Eckquadern ausgeführt.

Kirchplatz
Kirchturm

Der älteste Teil wird auf das 14. Jahrhundert datiert und wurde ursprünglich als viergeschossiger Wehrturm angelegt. Der Anbau eines nur wenig größeren und auch nur wenig niedrigeren rechteckigen Kirchenschiffs auf der Nordwestseite des Turms erfolgte wohl nur kurze Zeit später. Im oberen Bereich sind im Turm und im Schiff noch die schießschartenartigen Fensterschlitze erhalten, die den Wehrcharakter des mittelalterlichen Baus unterstreichen. Im Erdgeschoss wurden dagegen im 18. Jahrhundert größere rundbogige Fenster eingebrochen. Eine weitere gravierende bauliche Veränderung ist die Entfernung des ursprünglichen Gewölbes aus dem Kirchenschiff.

Quelle: Wikimedia Foundation